[ICStation.com] BitBastelei #245 – Geomagnetic Parking Detection Sensor Module

Dieses mal einen – mehr oder weniger – Mystery-Sensor: Ein „Geomagnetic Parking Detection Sensor Module“. Außer dem Namen und einigen technischen Daten ist nicht viel zu finden, also schauen wir mal

Inhalt

00:28 Produktbeschreibung
01:05 Zweckraten
02:09 Ansteuerraten
16:03 Testaufbau
17:20 Protokoll-Decoding
28:45 Echttest

Links:

Modul

Ergänzungen und Korrekturen:

00:24 Zur Klarstellung: Es ging nur um die Reihenfolge – die anderen Teile kommen natürlich auch noch dran

Hinweise

Der Bausatz wurde mit von ICStation.com für dieses Video kostenfrei zur Verfügung gestellt

BitBastelei #254 – LED-Deckenpanel

LED-Deckenlampe mit 40W? Was kann da schon schief gehen? Nunja, das deutsche Logistiksystem z.B., welches selbst Lampen aus Aluwinkeln beim Transport zerstört bekommt. Nunja, machen wir das beste draus, schauen uns den Aufbau an und bauen die Lampe gleich auf 12V um.

01:54 Technische Daten
03:24 Erster Test
06:15 Blick ins Innere
09:44 Original LED-Treiber
16:22 12V LED-Treiber

BTRFS: Dateisystem mit mehreren Festplatten vergrößern

Das ist jetzt doof – Platte voll. Und das auf einem Multi-Device/RAID BTRFS-System. Die unterliegenden LUNs zu vergrößern ist kein wirkliches Problem, aber btrfs zeigte sich etwas widerspenstig: Die meisten Anleitungen empfehlen folgendes:
btrfs filesystem resize max /mnt/data

Leider scheint es bei multi-device keine reaktion zu geben. Der Trick: Dieser Befehl lässt nur die erste Festplatte wachsen. Hat man mehrere muss man den Befehl für jede LUN separat ausführen, die Plattennummer wird dabei als ID mitgegeben:
btrfs filesystem resize 2:max /mnt/data

Die IDs aller beteiligten Platten kann man mit

btrfs filesystem show /mnt/data
anzeigen. Wurden alle Platten vergrößert kann man natürlich auch eine bash-Schleife bemühen um den Befehl für alle abzusetzen.
for i in {1..8} ;do btrfs filesystem resize $i:max /mnt/data/ ;done

BitBastelei #253 – Raspberry Pi Fotobox selbst bauen (2/2)

Im vorherigen Video haben wir bereits unsere Fotobox aus Raspberry Pi, Pi-Camera und Co technisch fertiggestellt, nun gilt es ein passendes Gehäuse zu schaffen. Heißt für mich: Wieder mal im Heimwerkerbereich rumwildern – und wie das ausgeht haben wir ja schon öfter gesehen: Es hält, aber sieht nur bedingt gut aus.

Die elektrischen Komponenten für diese Fotobox wurden mir zum Teil von Reichelt elektronik kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Hintergrundmusik: Elektronomia – Limitless
Mehr Musik und Download: https://www.youtube.com/watch?v=F-uQNfQKsA4

[Fotos] Kirmes in Saffig 2017

Wie jedes Jahr am ersten September-Wochenende startete auch heute wieder die Saffiger Kirmes, dieses Jahr unter Federführung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr. Um 16:00 stand das traditionelle Baumstellen mit Fassanstich auf dem Plan. Pünktlich zu den ersten Klängen des Spielmannszuges traf jedoch auch eine Unwetterzelle samt Starkregen ein. Während die Besucher im erstmalig angelegten Biergarten Schutz fanden ließen sich die Wehrleute nicht aufhalten und trotzdem dem Regen – auch, wenn für die Befestigung kurzerhand das Einsatzfahrzeug zum Leerpumpen des Schachtes eingesetzt werden musste. Die Fotos finden sich wie immer in der Gallerie.

BitBastelei #251 – Raspberry Pi Fotobox selbst bauen (1/2)

Vermutlich kennt ihr sie: Die Foto-Boxen, welche oft in Einkaufscentern o.Ä. zu finden sind. Auch auf Veranstaltungen lassen sie sich immer öfter finden. Wer jedoch selbst versucht hat eine solche zu mieten wird schnell feststellen, dass die Preise durch die professionelle Technik nicht gerade gering sind. Aber wir sind ja Bastler: Mit Raspberry Pi und etwas Zubehör ist schnell die eigene Fotobox gebaut und für die nächste Party bereit.

Den Code und eine Liste der Bauteile findet Ihr unter
https://github.com/adlerweb/fotobox

Die Komponenten für diese Fotobox wurden mir von Reichelt elektronik kostenfrei zur Verfügung gestellt.

BitBastelei #250 – Netgear GSS108E Fehlersuche

Kleine Reparaturstunde: Zuschauer Prometpheus hat mir einen 8-Port Gigabit-Switch zugesendet, bei dem einer der Ports nicht mehr funktioniere. Abgesehen von verbogenen Kontakten ist das doch eher selten, denn Ethernet ist recht gut abgesichert. Schauen wir mal, ob wir den Fehler finden, eine These zur Fehlerursache aufstellen könne und – mit etwas Glück – den kaputten Port wieder zum Leben erwecken können.

BitBasics IT – 0x05 – Speicher mit Latches

Rechnen ist ein guter Anfang, aber wohin mit dem Ergebnis? Um Daten zu „merken“ benötigen wir Speicher. Aus einigen Gattern lassen sich Speicherzellen bauen, welche sich einen Zustand merken können.

Links zum Thema

Serie

Vorherige Folge: BitBasics IT – 0x04 – Rechnen mit Gattern
Nächste Folge: 0x06 – folgt…

Credits

BitBastics // BitBastelei
IT-Grundlagen
Florian „adlerweb“ Knodt · http://biba.adlerweb.info/ · CC-BY

Intro-Musik (verändert): Take a Chance Kevin MacLeod (incompetech.com) · Licensed under
Creative Commons: By Attribution 3.0 License http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/

Die-Fotografie: Pauli Rautakorpi · CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)
via https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Intel_Pentium_P54C_die.jpg

Warning: Nerd inside